Urban Art Biennale

Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich Willkommen im Weltkulturerbe Völklinger Hütte zur Urban Art Biennale.
Die Urban Art Biennale ist weltweit eine der größten Werkschauen dieser anarchischen Kunstform jenseits herkömmlicher White Cube-Ästhetik. Seit 2011 wird alle zwei Jahre das gesamte Areal der Völklinger Hütte zum kongenialen Dialogpartner für die Kunst, die sich aus Street Art und Graffiti entwickelt hat. Wegen Corona verschoben von 2021 auf 2022, versammelt die 6. Ausgabe endlich wieder zahlreiche Künstler:innen aus der ganzen Welt in der Völklinger Hütte.
Drei wesentliche Neuerungen bestimmen dabei die diesjährige Urban Art Biennale:
1. Mehr Arbeiten als je zuvor sind in situ direkt für ihren Präsentationsort entstanden.
2. Anders als in den Vorjahren greifen die Urban Art-Künstler:innen verstärkt die aktuelle Weltsituation auf und arbeiten dezidiert politisch.
3. Erstmals führt der Urban Art-Parcours direkt nach Völklingen hinein und erobert programmatisch den Stadtraum jenseits des Weltkulturerbes.
Alle Werke der Urban Art Biennale finden Sie auf dem Lageplan, mit dem Sie sich auf dem Parcours orientieren können. Der Mediaguide ist auch über die Internetseite guide.voelklinger-huette.org einzusehen, was eine Vor- und Nachbereitung des Ausstellungsbesuchs ermöglicht.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß in der Ausstellung!

Ihr Weltkulturerbe-Team

Exponat eingeben