Mentalgassi

Mentalgassi

2006 gegründet
leben und arbeiten in Berlin

Ausstellungen

Werke

Jeanette & Hendrik

Mentalgassi Tank

Datierung

2019, in situ

Abmessungen

Höhe 10 m

Material

Papier, Kleister

Beschreibung

Das Berliner Street-Art-Trio erforscht das Spannungsfeld zwischen dem Trompe-l'Oeil-Prinzip der Fotografie – man "sieht", mental vermittelt, etwas, was gar nicht da ist – und der Zone, wo man seinen Dackel ausführt, sofern man einen besitzt. Gassi eben. Ihre Freundschaft basiert auf alten Sprüherbekanntschaften. Als sie mal erwischt wurden, haben sie angefangen "umzudenken und andere Sachen zu machen". Diese kleben nun auf urbanem Mobiliar wie Glascontainern, Laternenpfählen oder Geländergittern. Ein wenig politischer Aktivismus ist beim Aktionismus von Mentalgassi auch dabei. So haben sie schon Solidaritätsbekundungen für das jemenitische Justizopfer Fatima Hussein Badi oder die russischen Dissidentinnen von Pussy Riot in Bildform gebracht. Von ihrer humorvollen Seite zeigten sie sich 2019, als sie die industrielle Architektur der Völklinger Hütte mit Grimassen schneidenden Gesichtern von Mitgliedern des Weltkulturerbeteams beklebten.