Daniel Welter

Alain Welter aka Mope

Geboren 1993 in Luxemburg
Lebt und arbeitet in Luxemburg

 

Website: www.alainwelter.com 

Ausstellungen

Werke

Iron Mope

Welter Alain VE

Datierung

2022, in situ

Beschreibung

Für Writer:innen, also die große Mehrheit der zeitgenössischen urbanen Graffiti-Sprüher:innen, ist der eigene stilisierte Künstlername oder Tag das Sujet. In diesem Sinne gestaltet auch Alain Welter sein Pseudonym als grafische Malerei. Dabei erreicht er durch eine ausgeschnittene Form eine Abgrenzung zum oft eingeengt und leblos wirkenden Writing auf Leinwand. Beim Werk „Iron Mope“, das Welter für die Urban Art Biennale 2022 geschaffen hat, handelt es sich um eine Sonderform des Namensschriftzugs als visuelles Sampling. Denn inspiriert von der parallel zur Biennale laufenden Ausstellung „The World of Music Video“ in der Völklinger Hütte, bezieht sich Welter hier auf das Design der stilbildenden britischen Heavy Metal-Band Iron Maiden sowie auf deren Maskottchen Eddie. Der studierte Illustrator, der im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres Esch 2022 zehn Busse mit landestypischen (Industriekultur-)Motiven gestaltet hat, ruft zudem in Anlehnung an Iron Maidens Hit „Run to the Hills“ von 1982 dazu auf, zu den Wänden zu eilen und dort Urban Art zu hinterlassen.